Dependence Modeling – PLUS

The team Dependence Modeling deals with random quantities and the multidimensional associations and dependencies that occur between these quantities; the range of applications is therefore extremely diverse.
The group focuses on basic research concerning the evaluation, estimation, comparison and construction of such dependencies as well as its application to feature selection problems arising whenever multivariate data is available (finance, manufacturing industry, etc.).

Das Team Dependence Modeling beschäftigt sich mit zufälligen Größen und den zwischen diesen Größen auftretenden mehrdimensionalen Zusammenhängen und Abhängigkeiten und konzentriert sich dabei insbesondere auf die Bewertung, die Schätzung, den Vergleich und die Konstruktion solcher Abhängigkeiten. Die Anwendungen sind daher äußerst vielfältig und beinhalten unter anderem Fragestellungen aus dem Bereich der Variablenselektion (Feature Selection), die unweigerlich im Zusammenhang mit multivariaten Daten auftreten (Finanzwesen, verarbeitendes Gewerbe, etc.).

PostDoc-Position: Sebastian Fuchs

Foto: Nils Eisfeld

Dr. Sebastian Fuchs is Senior Scientist at the Department for Mathematics at PLUS. He mainly works on topics in dependence modeling, quantitative risk management and nonparametric statistics with particular interest in financial and actuarial applications.

Dr. Sebastian Fuchs is Senior Scientist am Fachbereich Mathematik an der PLUS. Er arbeitet hauptsächlich an Themen in den Bereichen Abhängigkeitsmodellierung, quantitatives Risikomanagement und nichtparametrische Statistik mit besonderem Interesse an finanzmathematischen und versicherungsmathematischen Anwendungen.

Predoc-Position: Marco Tschimpke (AMAG)

Marco Tschimpke MSc completed his Bachelor’s and Master’s degree in mathematics at PLUS and focused on the field of probability theory and statistics. He is currently working on his PhD within a project with AMAG (ProSA project) and focuses on dependence modeling/detection and pattern recognition.

Marco Tschimpke MSc absolvierte das Bachelor- und Masterstudium Mathematik an der PLUS und spezialisierte sich im Zuge seiner Masterarbeit im Bereich Wahrscheinlichkeitstheorie und Statistik. Aktuell ist er Projektmitarbeiter und arbeitet in Kooperation mit der AMAG (ProSA Projekt) an seinem Doktorat im Bereich Abhängigkeitsmodellierung und Mustererkennung.

Student-Assistant: Stefanie Schmerbauch (FinFit)

Stefanie Schmerbauch studied Latin and Greek at Martin Luther University Halle-Wittenberg and received her PhD from the University of Salzburg in 2019. She is currently pursuing her Bachelor‘s degree in mathematics.

Stefanie Schmerbauch studierte Latein und Griechisch an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und wurde 2019 an der Universität Salzburg promoviert. Derzeit absolviert sie ein Bachelorstudium in Mathematik.

Predoc-Position: Nicolas Dietrich

Nicolas Dietrich MSc completed the bachelor’s and master’s program in mathematics at PLUS. In his master’s thesis he studied the existence of solutions of partial differential equations. He currently works on his PhD in dependence modeling and pattern recognition with focus on the convergence behavior of copulas.

Nicolas Dietrich MSc schloss sowohl das Bachelor- als auch das Masterstudium in Mathematik an der PLUS ab. In seiner Masterarbeit beschäftigte er sich mit der Existenz von Lösungen für partielle Differentialgleichungen. Mittlerweile promoviert er im Bereich Abhängigkeitsmodellierung und Mustererkennung und befasst sich mit dem Konvergenzverhalten von Copulae.

Scroll to top